Notice: JavaScript is not enabled. Please Enable JavaScript so Functions Can work correctly.

Ein Blog über Technik, Web und sonstiges

Entfernungsmessungen, Erdbeben und Seismografie

| | Kommentare deaktiviert | Tags: , ,

Eine besondere Methode der Entfernungsbestimmung ist auch die Radio-Astronomie mittels Laser Entfernungsmesser. In diesem Artikel soll auf eine ganz bestimmte, geodätische Anwendung eingegangen werden, mit deren Hilfe die so genannte Kontinentaldrift nachgewiesen und auch quantitativ gemessen wird. Es war der deutsche Meteorologe und Polarwissenschaftler Alfred Lothar Wegener (1880 – 1930), der mit seiner Theorie der Kontinentalverschiebung die Grundlagen der modernen Plattentektonik schuf. Zu seinen Lebzeiten erntete er dafür übrigens nur Spott und Häme von den eitlen, neidischen Wissenschaftler-Kollegen. Da die Kontinente mit Geschwindigkeiten von nur wenigen Millimetern bis zu einigen Zentimetern pro Jahr über den Planeten “schwimmen”, war Wegeners Theorie verständlicherweise auch nicht für jeden sofort plausibel. Heute sind wir in der Lage, beispielsweise mit Hilfe von Fundamentalstationen die Positionen bestimmter Landmarken auf den Kontinenten präzise immer wieder neu mit genauen Entfernungsmessungen zu bestimmen, sodass dadurch eine “Überwachung” und ein “Monitoring” der tatsächlichen Kontinentalbewegungen möglich ist.

Mit den weltweiten Fundamental- und Satellitenstationen wird ein hochpräziser, geodätischer Koordinatenrahmen auf der Erdoberfläche verankert. Auf diese Weise wird auch die Beziehung zwischen terrestrischen und himmelsastronomischen (zölestischen) Koordinaten hergestellt. Daher darf man eine Fundamentalstation durchaus mit einer Sternwarte vergleichen. In der Hauptsache werden hier Laser- und Radiomessungen zu Satelliten, GLONASS, GPS und VLBI durchgeführt, wobei die Fundamentalstationen mit ihren Radioteleskopen ganz gezielt auf einen geologisch besonders stabilen Untergrund (anstehendes Tiefengestein) gegründet werden müssen. Ein extremes Gegenbeispiel wäre eine Fundamentalstation auf einem “fließenden” Gletscher. In diesem Fall könnte man die Kontinent- und Gletscherbewegungen nicht genau trennen.
entfernungsmessung

Kontinentaldrift auf den Millimeter genau

Mit dem Erreichen einer solchen Genauigkeit in der Entfernungsmessung können außer den Bewegungen der einzelnen Erdplatten auch andere kleine und langsame Bewegungen nachgewiesen und quantitativ gemessen werden, so z. B. die Erdnutation, die Bewegungen der Pole oder auch langwellige Bewegungen durch die Erdgezeiten.

Die wichtigste Fundamentalstation in Europa steht im Bayerischen Wald nahe dem kleinen Ort Wettzell, das ist ein Ortsteil von Bad Kötzting. Der Betreiber sind das BKG (Bundesamt für Kartografie und Geodäsie in Frankfurt am Main) und die FESG (Forschungseinrichtung Satellitengeodäsie der TU München).  Mehr Informationen über diese Fundamentalstation unter http://www.fs.wettzell.de/. Weitere wichtige Stationen gibt es z. B. noch in Süditalien und am Schwarzen Meer, in den USA und Chile, in Südafrika und in Ostasien. Man ist bestrebt, noch bestehende Lücken in diesem weltumspannenden Netzwerk in Australien, Afrika und Südasien zu schließen.

Weitere Sonderformen der Entfernungsmessung

Seismologische Stationen registrieren weltweit Erschütterungen des Erdkörpers, die sich als Schallwellen durch das Gestein im gesamten Erdinneren fortsetzen. Die prominentesten Ursachen für seismische Wellen sind natürlich die Erdbeben, es kommen aber Steinbruchsprengungen, Meteoriteneinschläge oder Atomwaffentests dafür in Frage. Um nun den Ursprungsort beispielsweise eines Erdbebens (Hypozentrum) zu lokalisieren, muss an möglichst vielen seismologischen Stationen eine Entfernungsmessung vorgenommen werden. Die so resultierenden Kreise um die jeweiligen Stationsorte schneiden sich dann im Idealfall in einem Punkt, dem Epizentrum des Bebens, das ist die Projektion des Erdbebenherdes an die Erdoberfläche. Außerdem finden Sie unter http://www.dievermessung.de/ sehr informative Informationen zur Entfernungsmessung.

Entfernungsbestimmung des Epizentrums mit einem Seismogramm

Da ein Erdbeben viele verschiedene Wellentypen auslöst, die alle mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten durch die Gesteine laufen, tritt das physikalische Phänomen der Dispersion auf. Das bedeutet, dass der zeitliche Unterschied zweier Wellenphasen um so größer ist, je weiter das Beben entfernt ist. Unter der Voraussetzung, dass man ein sehr gut passendes Erdmodell bei seinen Berechnungen verwendet, können auf dieser Basis die Entfernungsbestimmungen und damit die Lokalisationen relativ präzise durchgeführt werden. Öffentliche Seismogramme gibt es unter geophysics.zmaw.

Meine eigene Webseite

| | Kommentare deaktiviert | Tags: , ,

Ich möchte in diesem Artikel erklären, wie man seine eigene Webseite total einfach und ohne großen Aufwand selber machen kann. Es gibt mittlerweile extrem viele Anbieter für kostenlose Webseiten, davon würde ich aber erst einmal abraten.

Das Beste Content Mangagement System, dass es für die Webentwicklung gibt ist meiner Meinung nach immer noch WordPress. WordPress bietet an, das man sich seine eigene Webseite unter deren Subdomain registrieren kann. Das ist dann auch komplett kostenlos aber ebene nur ne Subdomain, wie meineseite.wordpress.de.

Wer seine eigene Webseite hat zum beispiel so wie meine braucht einmal die Domain und einen Hoster, wie bsplw. Strato 1und1 oder Hosteurope. Alles in allem zahlt man wenn es hochkommt inkl. Webseite also Domain im Monat 5 Euro. Das sind 60 Euro im Jahr. 5 Euro ist schon recht hoch angesetzt. Meistens zahlt man sogar weniger.

die-eigene-webseite-mit-wordpress

Man bekommt dafür E-Mail Konten zur verfügung, so dass man auch gleich seine E-Mail Adresse auf die Domain ändern kann. Außerdem bekommt man die Möglichkeit seine Webseite via FTP hochzuladen. Hier kann man zum Beispiel das CMS WordPress hochladen und seine ganz individuelle Webseite damit erstellen.

Wenn man WordPress kostenlos runterläd und für seine Zwecke benutzt hat man auch keine Werbung und man kann alles ganz individuell anpassen. Aus Hunderten Designs wählt man sich eines an und passt das dann noch an seine Bedürfnisse für sich an.

Auch im bezug auf Suchmaschinenoptimierung ist WordPress zu empfehlen. WordPress ist extrem suchmaschinenfreundlich und darauf ausgelegt hohe Platzierungen zu erzielen. Ich selbst habe mit meinem eigenen progammiertem CMS begonnen und bin dabei geblieben, weil ich da noch Individueller alles einstellen kann. Bei WordPress tue ich mir schwer ein paar Zeilen Programmtext zu ändern oder hinzuzufügen.

Aber wenn man sich als Programmierer mit WordPress etwas länger befasst kann man auch hier sehr viel und wahrscheinlich auch schnell anpassen.

Im Großen und Ganzen reicht WordPress für jeden aus, dereine professionelle Seite erstellen will und sonst wenig Kenntnisse in Webentwicklung besitzt.

Bogenschießen als Hobby und Ausgleich

| | Kommentare deaktiviert | Tags: , , ,

Ich habe ein neues Hobby entdeckt. Das Bogenschießen. Erst einmal keine ganz so gängige normale Sportart, die jeder 4. macht. Ich bin durch Zufall dazu gekommen, weil ich in der Zeitung gelesen habe, dass im Zuge eines sportlichen Events in meiner Stadt auch das Bogenschießen angeboten wird.

Ich fand das erst einmal recht interessant. Wer hat nicht früher als Kind gerne Cowboy und Idianer gespielt und mit selber gebasteltem Bogen rumgeschoßen. Bei mir ging es mal etwas in die Hose, weil einer der Pfeile meines Freundes in meinem Knie (von der Seite) stecken geblieben ist.

Keine so schöne Erinnerung. Also habe ich Bogenschießen aber trotzdem mal ausprobiert und ich bin begeistert. Ich mache das jetzt ca, 3 Monate und fange gerade an im Wald auf Scheiben zu schießen deren Entfernung man nicht kennt. Deshalb habe ich mir auch einen Laser Entfernungsmesser angeschafft um auszumessen wie weit die Zielscheibe entfernt ist. Im Turnier darf man das zwar nicht, aber da ich sonst ständig neue Pfeile kaufen müsste, wenn ich mich verschätze und der Pfeil wieder mal im Gras landet messe ich lieber. Ich schätze vorher wie weit es denn sein könnte und messe dann auch. Dann lerne ich ja genauso das schätzen fürs Turier später.

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll um zu beschreiben warum Bogenschießen eine so gewaltig tolle Sportart ist. Einmal ist es schön zumindest im Sommer an der frischen Luft zu sein. Außerdem ist die Entpassung beim Bogenschießen, die man erfährt phänomenal. Man muss eins sein, man muss zur Ruhe kommen und einen Bewegungsablauf durchführen, der immer gleich sein muss. Bogensport ist wahrlich kein Sport für Zappelphillips. Wobei gerade für die vielleicht schon, weil man lernt ruhig zu sein und sich zu konzentrieren.

Neben dem psychischen Effekt ist auch ganz klar de physisch körperliche Effekt hervorzuheben. Bogenschießen stärkt die Rücken muskulatur ungemein.

330px-ArcheryGermanyEarly1980s-2

Ich bin früher auch mal mehr geschwommen. Hier sagt man ja auch, dass das gut für den rücken sei. Aber Bogenschießen ist eindeutig eine noch bessere Kräftigugn für den Rücken. Gerade bei jemandem wie mir, der den ganzen Tag im Büro nur im am Schreibtisch im Stuhl sitzt ist das eindeutig der richtige Sport.

Ich kann jedem nur empfehlen sich den nächstbesten Verein zu suchen, der Bogenschießen anbietet und das selbst mal ausprobiert. Mir gefällt es wahnsinnig gut und ich glaube, dass ich diesen Sport noch viele Jahren machen werde.

Rss Feed